IRONMAN 70.3 Zell am See Kaprun

Simone KumhoferNews

190_3rd-103273-DIGITAL_HIGHRES-1319_046943-2477925

Am 28. August 2016 fand bereits zum fünften Mal der IRONMAN 70.3 Zell am See Kaprun statt. Mit dabei war in diesem Jahr nur Chris, denn für Simone und Nils steht ja in der kommenden Woche bei der Challenge Walchsee Kaiserwinkel die Mitteldistanz Europameisterschaft an.
Punktgenau um 11:10 begann der Rolling Swimstart für mehr als 3000 Athleten aus aller Welt. Chris reihte sich im ersten Drittel ein und absolvierte die 1,9km schwimmen in einer passablen, jedoch für ihn nicht wirklich zufrieden stellenden Zeit. Auch seine Paradedisziplin das Radfahren war am Anfang der 90km langen Strecke eher zäh. Hinauf auf den Filzensattel begann es dann doch endlich zu rollen und so konnte sich Chris mit einer guten Radzeit in seiner Altersklasse bis auf den 5. Platz nach vorne arbeiten.
„Heuer hatten wir noch wenige heiße Wettkampftage und somit machte mir die Hitze den ganzen Tag lang ein wenig zu schaffen. Doch beim abschließenden Laufen konnte ich noch einmal alle Kräfte mobilisieren und ein ordentliche Ergebnis nach Hause bringen“, fasst er sein Rennen zusammen. Nach 4:40 erreichte Chris das Ziel und verpasste knapp das Podium in seiner Altersklasse. Nur 22 Sekunden trennten ihn von Platz drei! Schade! Aber der Fokus liegt ja bekanntlich in diesem Jahr eindeutig auf der Langdistanz und somit wird nun noch einmal ordentlich trainiert bevor es am 8.Oktober in Hawaii ins Worldchampionship Rennen geht!